Neues aus der Bülow 94

von Jutta Werdes

Nach Berichten der Bewohnenden in der Bülowstr. 94 hat sich die desastöse Situation im Hause nicht verändert. Obdachlose, Drogenabhängige und Prostituierte dringen immer noch ins Haus ein und hinterlassen benutzte Spritzen, Fäkalien und Dreck. Dies wird auch deutlich in der folgenden Dokumentation: Weiterlesen → „Neues aus der Bülow 94“ </span

Bülowstr. 94 ist wichtiges Thema auf der nächsten Quartiersratssitzung

von Jutta Werdes/Sprecherteam

Unsere Themen auf der QR-Sitzung am 11.8.21 bei Huzur sind zum einen die Umsetzung der Berliner Leitlinien zur Bürger:innenbeteiligung und zum anderen die menschenunwürdige Situation im Wohnhaus Bülowstr. 94, wozu die taz gestern berichtete. Weiterlesen → „Bülowstr. 94 ist wichtiges Thema auf der nächsten Quartiersratssitzung“ </span

Umhaltbare Zustände im „Seniorenwohnheim“ in der Bülowstr. 94/95

Seit Monaten herrschen unhaltbare Zustände in dem Wohngebäude an der Bülowstraße, das der Gewobag gehört. Nicht nur das im Winter die Heizung über mehrere Tage ausfiel sondern auch, dass ungebetene Gäste sich Zugang zum Haus verschaffen und für Verunsicherung der Bewohnenden und für Vermüllung sorgen. Gespräche mit der Bezirksbügermeisterin und der Gewobag haben aber nicht zu einer Verbesserung der Wohnsituation der überwiegend älteren Bewohnenden geführt. Nun haben sie sich an das Kiezpalaver, die IG Potsdamer Straße und den Quartiersrat gewannt, ihre unzumutbare Wohnsituation an die Öffentlichkeit zu bringen. Weiterlesen → „Umhaltbare Zustände im „Seniorenwohnheim“ in der Bülowstr. 94/95″ </span

Schöne und gefährliche Orte im Kiez – Resultate der Umfrage auf dem Tag der offnen Tür

von Jutta Werdes

Die Stadtteilkoordination feierte am 15.6.20 den Tag der offenen Tür. An dem Tag haben wir als Quartiersrat an unserem Stand Passant:innen gefragt, was sie als schöne und gefährliche Orte für Menschen, Fußgänger:innen und Fahrradfahrende im Kiez empfinden. Weiterlesen → „Schöne und gefährliche Orte im Kiez – Resultate der Umfrage auf dem Tag der offnen Tür“ </span

Stand des Quartiersrats auf dem Tag der offenen Tür Stadtteilkoordination

Am nächsten Dienstag, den 15.6.21 hat der QR einen Stand auf dem „Tag der offenen Tür“ der Stadtteilkoordination an der Pallasstraße 5, dem Vorortbüro. Weiterlesen → „Stand des Quartiersrats auf dem Tag der offenen Tür Stadtteilkoordination“ </span

Potse wird nicht geräumt!

Diese Woche war der Räumungstermin für die Potse. Stadtrat Schworck hat ihn jedoch abgesagt. Wir freuen uns alle mit den Kolleg*innen der Potse! Die

Countdown Potse Räumung – Tag X -1 Vorabenddemo!

Dienstag, 18.05.2021 | 20:00 Uhr | Nollendorfplatz 10777 Berlin

findet aber trotzdem statt. Weiterlesen → „Potse wird nicht geräumt!“ </span

Deutsche Wohnen & Co. enteignen liegt zur Halbzeit auf dem Weg zum Volksbegehren über dem Soll.

Die Unterschriftensammlung für den Volksentschied zu Deutsche Wohnen und Co. enteignen ist auf dem Halbzeitstand und mit 130.000 Unterschriften im Soll. Der Artikel in der taz berichtet von einer Sammelaktion am Crellemarkt und warum Menschen die Aktion unterstützen. https://www.taz.de/!5762683 Weiterlesen → „Deutsche Wohnen & Co. enteignen liegt zur Halbzeit auf dem Weg zum Volksbegehren über dem Soll.“ </span

„Deutsche Wohnen & Co enteignen“ – Sammel-Event am Samstag, 17. April

Gastbeitrag von Conny Voester

Seit zwei Monaten werden in Berlin von hunderten Aktiven in den Bezirken Unterschriften gesammelt für faire und bezahlbare Mieten. Die Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ will mit einem Volksentscheid Konzerne vergesellschaften, die in Berlin mehr als 3000 Wohnungen besitzen. Nach vier Wochen waren bereits fast 50.000 Unterschriften zusammengekommen. Weiterlesen → „„Deutsche Wohnen & Co enteignen“ – Sammel-Event am Samstag, 17. April“ </span

Spendenfonds – Projektanträge erwünscht!

Nun ist es soweit! Projektanträge für den Spendenfonds können vom 16.04 – 28.05.2021 eingereicht werden. Laut Bezirksamt stehen insgesamt 300.000 € für sozialräumliche Projekte zur Verfügung. Der Spendenfonds ist dabei auf kein spezielles Handlungsfeld beschränkt, jedoch müssen die Projekte in der ehemaligen QM-Gebietskulisse umgesetzt werden. Projekte ab 7500€ sind förderfähig. Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen mit Sitz oder Engagement im Fördergebiet. Weiterlesen → „Spendenfonds – Projektanträge erwünscht!“ </span