Kiezspaziergang zum Thema Sicherheit im Wohnumfeld

Am Mittwoch, 24. November 2021, veranstaltet der Quartiersrat gemeinsam mit der Stadtteilkoordination Schöneberg Nord wieder einen Kiezspaziergang, dieses Mal zum Thema Sicherheit  im Quartier. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Büro der Stadtteilkoordination, Pallasstraße 5,  10781 Berlin. Weiterlesen → „Kiezspaziergang zum Thema Sicherheit im Wohnumfeld“ </span

Neue Gehweggestaltung gefährdet die Eichen in der Bülowstraße

Die jahrelange Baustelle haben sie überstanden, die Eichen in der Bülowstraße bei der ehemaligen Commerzbank. Nun wird das Bauen bald beendet sein, zur Zeit wird der Gehweg neu gepflastert. Doch die Arbeiten werden so ausgeführt, dass die Eichen in ihrem Bestand gefährdet werden. Dies befürchtet eine Anwohnerin, Edelgard Achilles. In einem Brief an die noch amtierende Stadträtin, Frau Heiß fordert sie eine bessere Gestaltung des Gehwegs mit größeren Baumscheiben, um die Bäume zu retten. Wir dokumentieren ihren Brief im folgenden. Weiterlesen → „Neue Gehweggestaltung gefährdet die Eichen in der Bülowstraße“ </span

Anmeldefrist auf den 6.10. verlängert! – Kiezspaziergang Integration leben

Am Samstag, 9. Oktober 2021 von 16:30 bis 18:30 Uhr machen wie eien Kizspatziergang unter dem Motto „Integration Leben!“
Start ist in der Yorckstraße 53,vor dem Legacy. Wir planen sieben Organisationen zu besuchen: Weiterlesen → „Anmeldefrist auf den 6.10. verlängert! – Kiezspaziergang Integration leben“ </span

Vorstellung des Campus der Generationen im Ausschuss für Stadtentwicklung

Am 8. 9. 2021 wurde das Projekt Campus der Generationen im Ausschuss für Stadtentwicklung im Rathaus Schöneberg vorgestellt. Es sollen zwei neue Gebäude entstehen an der Kreuzung Kurmärkische Straße/ Frobenstraße. In der Kurmärkischen Straße wird das vorhandene zweigeschossige Gebäude, in dem sich bisher der Kinder und Jugendgesundheitsdienst und das Nachbarschafts- und Familienzentrum Kurmark befanden, abgerissen. In der Frobenstraße wird das Jugendzentrum Villa Schöneberg abgerissen. Stattdessen sollen hier nun zwei neue Gebäude entstehen. Weiterlesen → „Vorstellung des Campus der Generationen im Ausschuss für Stadtentwicklung“ </span

World-Cleanup-Day im Schöneberger Norden

Am 18. September 2021 findet der „World-Cleanup-Day“ statt.  Diese Gelegenheit möchten wir nutzen und gemeinsam mit Ihnen auch in unserem Kiez Müll sammeln. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Weiterlesen → „World-Cleanup-Day im Schöneberger Norden“ </span

Kritische Begehung der Maaßenstraße mit dem Projekt Kiez erFahren

Der Umbau der Maaßenstraße zur „Begegnungszone“ hat unendlich viele Diskussion ausgelöst. Selten hat eine Verkehrsberuhigungsmaßnahme so viele unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Die Initiative „Kiez erFahren“ lädt nun ein zu einer gemeinsamen Begehung der Maaßenstraße am 8.7.21 um 16 Uhr. Weiterlesen → „Kritische Begehung der Maaßenstraße mit dem Projekt Kiez erFahren“ </span

Bauvorhaben „Winterfeldt“ – Quartiersrat fordert Bebauungsplanverfahren

In einem offenen Brief an Baustadtrat Oltmann und Bausenator Scheel fordert der Quartiersrat Schöneberger Norden eine ergebnisoffenes Bebauungsplanverfahren für das ehemalige AOK-Grundstück zwischen Pallas-, Elßholz- und Gleditschstraße. Hier der Wortlaut des Briefes, den der Quartiersrat am 2. Juni auf seiner Sitzung beschlossen hat. Weiterlesen → „Bauvorhaben „Winterfeldt“ – Quartiersrat fordert Bebauungsplanverfahren“ </span

Videokonferenz: KIEZBLOCK = EIN STÄDTISCHES QUARTIER OHNE KFZ-DURCHGANGSVERKEHR

PLANT EUREN #KIEZBLOCK IN SCHÖNEBERG NORD!

Für eine Lokale Verkehrswende in Schöneberg Nord spielen Verkehrsberuhigung und Aufenthaltsqualität eine wichtige Rolle. #Kiezblocks vermindern den Durchgangsverkehr.

Doch was genau ist ein #Kiezblock? Was muss ich bei der Planung für meine unmittelbare Wohnumgebung beachten? Wo finde ich Unterstützer_innen? Wie stelle ich den Antrag? Weiterlesen → „Videokonferenz: KIEZBLOCK = EIN STÄDTISCHES QUARTIER OHNE KFZ-DURCHGANGSVERKEHR“ </span

Schulbildung unter Corona-Bedingungen darf nicht am Geldbeutel scheitern 

Bund beschliesst Unterstützung für Schüler*innen bei Fernunterricht:  das Jobcenter übernimmt unter bestimmten Bedingungen  die Kosten für Laptop oder Tablet

Kinder und Jugendliche, deren Familien Grundsicherung (also z.B. Arbeitslosengeld II oder Hartz IV) beziehen, haben es aktuell oft auch im Schöneberger Norden besonders schwer, schulisch den Anschluss zu behalten. Häufig mangelt es z.B. zu Hause an einem ruhigen Zimmer und oft gibt es keine geeigneten Geräte, um am Fernunterricht teilzunehmen. Weiterlesen → „Schulbildung unter Corona-Bedingungen darf nicht am Geldbeutel scheitern “ </span